Fundstück des Tages

Schaut mal was mir da in die Hände gefallen ist:
Mein Nähmaschinen-Führerschein

Den haben wir damals im Textilunterricht gemacht und natürlich all die aufgezählten Fähigkeiten erlernt. Ich war soooo stolz, als ich die Nähmaschinen-Führerschein-Prüfung bestanden hatte.
 Wenn ich das so seh, dann kommts mir wieder vor, als ob es erst gestern war, aber ´98 war ich erst 12. Früh übt sich, wer ein Schneiderlein werden will.

Das war definitiv eine schöne Idee von den Lehrern und auch toll umgesetzt.

Habt ihr auch noch solche besonderen Relikte aus eurer Kindheit? 

11 Kommentare

  1. Huhu Sarah, der Gewinn ist angekommen. Ich sage vielen Dank.
    Das war ja mal eine nette Idee von deinem Lehrer. Mit 12 findet man so etwas doch bestimmt richtig toll und später freut man sich an der Erinnerung.
    LG LeNa

  2. Das ist ja wirklich eine sehr schöne Erinnerung. Ja, manchmal schon Wahnsinn,wie schnell die Zeit vergeht.
    Finde es übrigens toll, wenn Frauen kreativ sind. Das Nähen liegt mir leider nicht so sehr, dafür perle ich aber gerne Schmuck.
    LG
    Ari
    http://ari-sunshine.blogspot.com/

  3. Ach wie süß! 🙂
    Danke für deinen Kommentar bei mir! 😉
    Mir viel es auch nicht leicht mich von den Taschen zu trennen… Aber ich hab sie eigentlich gar nicht mehr benutzt und hab sie jetzt weitergegeben und hoffe dass sich jemand anderes darüber freut und sie benutzt werden! 🙂

  4. Hallo liebe Sarah,

    das ist wirklich eine schöne Idee, ich frage mich nur gerade, wohin man dan mit seiner Nähmaschine fahren kann, weil der Tank ja so winzig ist. Und muss man dann Diesel oder Super tanken ? Weit kannst ja nicht sein, aber wenn man noch eine Anhängerkupplungs dran macht, könnte es vielleicht zum Supermarkt klappen !

    Danke für Deinen Kommentar. Mir geht es ähnlich wie Dir. Alle Sachen, die man wiederfindet, die hat man ja irgendwann gekauft, weil sie einem gefallen. Sie herzugeben fällt schwer, aber es befreit unheimlich, wenn einfach nicht mehr soviel Kram da ist. Und ich habe nicht nur ein Haus vollgestopft, sondern eben auch die Scheune. Deswegen muss das wech.

    Mein Motto ist: wenn ich jetzt umziehen würde, würde ich das Teil dann einpacken und schleppen wollen ? Wen die Antwort nein ist, dann kan es weg. Und ich freu mich, wenn es ein neues Zuhause findet und sich jemand anderer dran erfroien kann.

    Hab ein sonniges Wochenende !

    Eve

  5. Hallo Sarah,

    vielen Dank für deinen lieben Besuch auf meinem Blog. Du hast hier so einen tollen Hintergrund, hast du den selber gemacht?

    Dieser Nähmaschinenführerschein ist wirklich eine süße Sache. Viel schöner, als wenn dann auf dem Zeugnis einfach nur ne 2 oder so steht. Und so liebevoll gestaltet. Schön ist auch die Endbemerkung: „Bei unsachgemäßer Behandlung der Nähmaschine…. “ ;o) Na, dass du ihn noch hast, zeigt ja, dass du immer gut mit deiner umgehst.

    Werde ich hier öfter mal besuchen.

    Liebe Grüße
    Mariya

  6. Hallo ihr Lieben,

    Eve, dein System ist wirklich gut, denn von A nach B tragen will man die meisten Sachen ja wirklich nicht 🙂
    Mariya, der Hintergrund ist eine der vielen Vorlagen von Blogger. Ich wär super glücklich, wenn ich alles selber machen könnte 🙂

    Euch allen ein schönes Wochenende!

  7. Wie die Zeit vergeht. Hast wirklich schöne Sachen bei Dawanda.
    LG Sabine

  8. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Leider ist es ja wirklich soo, daß man virtuell tolle Menschen kennen lernt, aber persönlich klappt es meist nicht, da man sehr weit voneinander entfernt wohnt. Liebe Grüße, Renate

  9. Hallo liebe Sarah!

    Danke für deinen netten Kommentar. Ja, im Regen spazierengehen ist auch so ne Erinnerung und finde es jetzt als Mutter echt besonders und total spannend. 🙂

    Liebe Grüße
    Caro

  10. Eine schöne Erinnerung dieser Nähmaschinenführerschein! Da wär ich auch stolz drauf gewesen. Schade, dass es so gar keinen Textilunterricht mehr gibt, zumindest bei uns in der Gegend (NRW).
    Etwas ähnliches hatte ich nicht in meiner Schulzeit, ich weiß aber noch, dass sehr gut gemachte Tests oder Hausaufgaben mit einem besondereren Stempel (Blümchen Stern, Smiley o.ä.) belohnt wurden.

    Danke noch für deinen Kommentar bei mir, ich habe mich riesig gefreut, du warst nämlich die Erste (die nicht zur Familie gehört) 🙂

  11. awww~ danke für deinen netten kommentar^^
    wie cool dass du in ddorf wohnst :3
    ich wohne auch bald endlich da und werde hoffentlich auch modernes japan studieren^^
    der näh-führerschein ist ja sehr süß *v*
    ich werde deinen blog auch bald wieder besuchen^^

Schreibe einen Kommentar