Versunkener Kirschkuchen

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen (oder 600g frische Kirschen)
2 Eier
150g Butter
150g Zucker
1 EL Zucker
1 Prise Salz
150g Mehl
5 EL Milch
3 EL Aprikosen-Konfitüre
Puderzucker

Zuerst das Glas Kirschen öffnen und die Kirschen gut abtropfen lassen.
Butter, Zucker und Salz cremig rühren. Eier trennen und das Eigelb in die Butter-Zucker-Masse geben. Anschließend Mehl und Milch im Wechsel unterrühren.
Das Eiweiß steif schlagen, dabei einen Esslöffel Zucker einrieseln lassen und dann unter den Teig heben.
Den Teig in eine gefettete Springform füllen und glatt streichen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen.
Die Aprikosen-Konfitüre in einem kleinen Topf kurz erwärmen und durch ein Sieb streichen. Mit der flüssigen Konfitüre die Kirschen bestreichen.
Den Kuchen nun im vorgeheizten Backofen, bei 175°C (Umluft: 150°C) für ungefähr eine Stunde backen.


Den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben oder Sahne dazu schlagen… oder beides.

6 Kommentare

  1. …huch wie lecker, da muss ich auch gleich in die Küche…aber die „wilden Kerle“ haben sich Spaghetti gewünscht…ich würde da mehr zu deinem Kuchen tendieren…

    LG Pünktchen Punkt

  2. Mmmh..das sieht super-lecker aus!!!
    Mein Lieblingsmann hat nächste Woche Geburtstag…da könnte ich den ja mal ausprobieren!

    Liebste Grüße
    Lilly

  3. Oh…ich ess` diesen Kuchen total gerne.
    Muss ich auch mal wieder backen.Am Wochenende gab es allerdings erst Rübli- und SchokiKuchen.
    Da sollte ich meinen BlutzuckerWert wohl noch etwas schonen;o))

    LG Adeline

  4. Der war sooooooooo lecker

  5. Sieht sooooo lecker aus, dass ich den am Wochenende mal versuche. Ein Stück Kuchen darf ich mir dann nämlich mit Bewegung verdienen :o) Vielen lieben Dank für das Rezept! Liebe Grüße Schweinchen Schlau

  6. hmmmh klingt gut!;) und sieht gut aus!
    JenMuna

Schreibe einen Kommentar