Oster-Plätzchen


Das Beste an Feiertagen ist das gute Essen.
Heute habe ich schon mal aus einem einfachen Rührteig ein paar Plätzchen in Form von Hase und Co. gebacken.
Zutaten:
250g Butter
180g Zucker
2 Eier
2 Päckchen Vanillzucker
350g Mehl
1 Tl Backpulver
je nach Geschmack geriebene Zitronen- oder Orangenschale oder andere Aromen

Butter, Zucker, Vanillzucker und Eier verrühren. Ich habe noch die geriebene Schale einer unbehandelten Orange hinzugefügt. Mehl und Backpulver mischen und zum Teig geben.
Den Teig für ein, zwei Stunden in den Kühlschrank stellen, dann lässt er sich besser verarbeiten.
Meine Plätzchen dürfen u.a. als Hase, Küken, Ei und Tulpe aufs Blech.

Die Plätzchen bei ca. 180°C backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Nach dem Abkühlen noch ein bisschen Zuckerguss oder Schoki drauf…


Ostern kann kommen!

6 Kommentare

  1. Was für großartige Förmchen!

  2. Hmmmm…. Leckerchen!!!!

  3. Kekse zu Ostern? Eine tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Markus

  4. Hallo Sapri, es hat mich sehr gefreut, dass Du meinen Blog gefunden hast. Dein Rezept kommt mir gerade recht, denn ich habe mir gestern auch einen großen Osterhasenkeksausstecher besorgt 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

  5. Bei uns lief heute auch die Osterbäckerei auf Hochtouren 🙂
    Liebe Grüße aus der Backstube,
    Kiki

  6. Die Hasenform ist ja toll! Plätzchen kommen zu Ostern nicht auf den Tisch, dafür ganz klassisch ein Hefezopf. Auch lecker 🙂

    Und es freut mich natürlich, dass dir meine Ostereier-Inspiration gefallen hat 🙂

    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar