DIY Stempel aus Moosgummi

Ich bin total verrückt nach Stempeln und seh immer wieder welche, die ich unbedingt haben muss. 
Als bekennende Selbermacherin habe ich mich auch schon daran versucht selbst welche zu schnitzen. 
Das war gar nicht so einfach, hat aber tierisch Spaß gemacht. Ein Set mit allem was man für selbstgemachte Stempel braucht findet ihr zum Beispiel bei der Kritzelbude
Aber manchmal muss es ja gar nicht so kompliziert sein und soll einfach schnell gehen.
Ostern wollte ich die Geschenke noch ein bisschen aufhübschen und habe schnell aus Moosgummi einen Hasen-Stempel gebastelt. 

Unbenannt

Alle was man dafür braucht:
Moosgummi
Papier
Bleistift
Schere
Stempelkissen
doppelseitiges Klebeband
einen Holzklotz 
(oder eine andere glatte Fläche, auf der ihr euer Motiv befestigen und aufs Papier drücken könnt)

Unbenannt

Und los gehts, malt euch ein Motiv eurer Wahl auf ein Stück Papier und schneidet es aus. Legt das Papiermotiv als Schablone auf das Moosgummi und malt mit dem Bleistift die Linien nach. 

UnbenanntUnbenannt
Jetzt das Motiv aus Moosgummi ausschneiden und mit doppelseitigem Klebeband auf den Holzklotz kleben. (Für kleinere Motive eignen sich z.B. auch Weinkorken)

Unbenannt

Kaum zu glauben, aber schon ist der selbstgemachte Stempel fertig!

Unbenannt
Viel Spaß beim Nachmachen, ich bin jetzt schon neugierig welche Motive ihr kreiert.


8 Kommentare

  1. Was für eine tolle Idee! Der Hase ist dir wirklich gelungen! Glaub, das werd ich bei Gelegenheit mal nachmachen .. muss mir nur noch ein passendes Motiv ausdenken.
    Liebe Grüße!
    chrissie

  2. Liebe Sapri,

    eine tolle Idee , Stempel
    sind ja recht teuer, da kommt
    deine Idee richtig super bei mir an.

    Liebe Grüße
    Birgit

  3. Sehr süß der Hase! 🙂

  4. Der Hase ist ja niedlich. Die Idee mit dem Moosgummi ist klasse. Muss ich mir merken.

    Liebe Grüße
    Sandra

  5. Liebe Sarah,
    die Idee ist toll! Ich möchte das auch unbedingt mal machen (muss es unbedingt mal auf meine Liste setzen, sonst vergesse ich das immer wieder).
    Danke für die Anleitung!!
    Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von
    Linchen

  6. Liebe Sarah,

    oh, das ist eine echt wunderbare Erklärung!
    Dankeschön!

    Herzliche Grüße
    Natalia

  7. Tolle Idee! Vielen Dank. Werde ich gleich mal ausprobieren.
    Liebe Grüsse
    Sarah

  8. Schön erklärt 🙂 Vielen Dank!
    LG, Elke

Schreibe einen Kommentar