Kräuter selber trocknen

Der Oregano Strauch auf meinem Balkon wächst und wächst und wächst und verdrängt immer mehr meinen Basilikum. 
UnbenanntUnbenannt

Heute Morgen konnte ich dann nicht anders als dem Oregano mit der Schere zu Leibe zu rücken. 
Da es aber viel zu schade wäre die abgeschnittenen Stängel wegzuwerfen, habe ich beschlossen sie zu trocknen. 
Unbenannt

Zuerst müssen die Oregano Zweige nach Größe sortiert werden, damit man sie besser zusammenbinden kann. 
Außerdem sollten die Bündel nicht zu groß werden, sonst dauert das Trocknen länger. 
Unbenannt

Dann können die sortierten Kräuter zusammengebunden werden. Da die Zweige bein Trocknen noch schrumpfen, ist es wichtig sie fest zusammen zu binden. 
Unbenannt

Die fertigen Kräuterbündel hängt man kopfüber auf und zwar am besten im Freien an einem trockenen und schattigen Ort. 
Unbenannt 

Nach 2 bis 3 Wochen sollten die Blätter so trocken sein, dass sie rascheln. Dann kann man sie einfach abzupfen, klein hacken und in verschließbaren Gläsern aufbewahren.


5 Kommentare

  1. Hallo liebe Sapri,

    ha dein tolles Grillrezept verpasst, lecker sieht
    deine GrillPilzPfanne aus, hab heute noch keinen
    Plan zum Essen gehabt, aber jetzt hab ich ihn,
    Pilze müssen her…

    Oregan mag ich sehr am Essen, da hast du ja eine
    gute Lösung gefunden…

    Liebe Grüße
    Birgit

  2. Gute Idee, werd ich die Tage auch machen müssen – das liebe Kraut 🙂

  3. ich trockne gerade minze 🙂
    liebe gruesse!

  4. Und ich Salbei…
    … für den Winter…
    … vor allem gegen Halsschmerzen…

    Liebe Grüße
    Natalia

  5. ohhh, hier ist`s noch genauso schön wie vor einiger zeit, als ich zuletzt hier war <3

    liebste grüße herzschlaggebend.

Schreibe einen Kommentar