12 von 12 im November

Eine Kombination aus Müdigkeit und Muskelkater hat für einen sehr langsamen Start in den Tag gesorgt.
300 Sterne warteten darauf…
…mit ein paar anderen Bestellungen verschickt zu werden.
Heute wars so kalt, dass meine dicken Handschuhe ihren ersten Einsatz hatten.
Auf dem Weg zur Post habe ich eine kleine windgeschützte Abkürzung durch den Bahnhof genommen.
Den Rückgabeautomaten der Bibliothek habe ich mit ein paar Büchern gefüttert und…
…mir anschließend direkt Nachschub geholt.
Mittags habe ich meine eigentlich vegetarische Süßkartoffelsuppe mit Hackbällchen gepimpt.
Nach einem bisschen kreativen Arbeiten…
…gings an den Schreibtisch, mit Tee und Banane.
Meine Geranien hatten auch keine Lust auf die Kälte und sind in den Keller gewandert.
Und auf das Highlight des Tages freu ich mich jetzt schon, Zeit zum Entspannen und Lesen.
Ich hoffe ihr hattet einen schönen 12. November, mehr gibt’s wie immer bei Frau Kännchen…

5 Kommentare

  1. Na, Muskelkater und Badewanne sind aber eigentlich nicht so die beste Kombi 😉 Aber schöne Fotos hast du gezeigt! Den Rückgabeautomaten der BiBo find ich ja lustig. Gibts in unserer Kleinstadt nicht.

    Schöne Grüße und eine tolle Restwoche sendet dir die Katz 🙂

    1. In der Badewanne wars aber dank Muskelentspannungs-Badesalz sehr angenehm 😉

      LG Sarah

  2. Haaaalllloo du Liebe,

    da bist du ja mal endlich wieder…
    Muss nun ständig an dich denken wenn ich
    in die Küche komme, denn da liegt dein süßes
    Herzle auf meinen frischen Geschirrhandtüchern,
    bzw. Handtücher die ich wohl nie benutze…
    Na da ist dein Tag ja abwechslungsreich..
    WUsste nicht das es einen Rückgabeautomaten gibt.

    Liebe Grüße
    Birgit

    1. Ich freue mich, dass ich dir mit dem Herz eine kleine Freude machen konnte 🙂
      Ja, hier wars wirklich ziemlich ruhig, offline gab es jede Menge zu tun, Weihnachten naht 🙂

      LG Sarah

  3. Hallo Sarah,

    ich habe es gestern nicht geschafft, aber sehe mir dafür die Tage der anderen jetzt an.
    Uih soooo viele Sterne, da warst Du aber sehr, sehr fleißig.

    LG aus der Nachbarstadt Andrea

Schreibe einen Kommentar