Banana-Split Kuchen

In den letzten Tagen ist das Wetter ja leider schon wieder nicht mehr so schön, dass man gerne einen Ausflug zur Eisdiele macht. Dieser Kuchen ist eine leckere Alternative, nach dem Backen kann man ihn gemütlich auf dem Sofa genießen und den Regentröpfchen beim Wettrennen an den Scheiben zu sehen.
Für ein Blech braucht ihr:
200g Mehl

150g Butter
150g Zucker
100g gemahlene Haselnüsse
6 Eier
2 EL Kakaopulver
500g Joghurt
750g Magerquark
2 Päckchen Puddingpulver Vanille
100g Mandelblättchen
1 Päckchen klarer Tortenguss
5 reife Bananen
75g Kuvertüre
250g Schlagsahne
Mehl, Butter, Nüsse, 2 EL Zucker und Kakao mit einem Ei verkneten. Den Teig in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen.

 

 

5 Eier trennen und das Eiweiß mit 2 EL Zucker steif schlagen. 

 


Die Eigelbe, Joghurt, Quark, Puddingpulver und den restlichen Zucker verrühren.

 


Eischnee unterheben.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech entweder fetten oder mit Backpapier auslegen.
Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf das Backblech legen.

 

Die Quarkmasse auf dem Teig verteilen und für ca. 30 Minuten backen.


                                    
 Die Mandelblättchen in einer Pfanne goldgelb rösten (ohne Fett!).                        

 Wenn der Kuchen etwas abgekühlt ist…

…den Tortenguss nach Packungsanweisung anrühren und die Bananen schälen. 

 

 



Die Bananen halbieren, auf den Kuchen legen und mit Tortenguss überziehen.
Ist der Tortenguss fest, Mandelblättchen über den Kuchen streuen, Kuvertüre schmelzen und mit einer Gabel über dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen am Besten mit geschlagener Sahne genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar