Pitahaya

…oder einfacher: Drachenfrucht
Die habe ich mir heute mal gegönnt. Wie kann ich schon einer Frucht in meiner Lieblingsfarbe widerstehen?!

  
Sie ist die Frucht eines, aus Mexiko stammenden, Kaktus und ist reif, wenn sie auf leichten Druck nachgibt. Dann kann man sie einfach auslöffeln.
Leider ist sie dann auch in Nullkommanix leer…
 …und kaum noch vom Teller zu unterscheiden 🙂

Grade im Sommer ist eine Pitahaya super erfrischend, da sie zu 90% aus Wasser besteht.
Nur so nebenbei: Neben den Vitaminen B, C und E enthält sie auch Eisen, Calcium und Phosphor.*klugscheiß*
In gut sortierten Supermärkten und den meisten Obstläden solltet ihr fündig werden – die Pitahaya ist kaum zu übersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Abgabe des Kommentars und für Antworten dauerhaft zum Schutz vor Spam gespeichert werden.

*