King Karls Lightbox

Als ich vor einiger Zeit durch Düsseldorf gefahren bin, habe ich mich über eine überdimensionale Box beim Graf Adolf Platz gewundert. Etwa schon wieder eine Baustelle mit hübscher Verkleidung? Aber Moment, ist das nicht der Schatten von Karl Lagerfeld? Und schwups…aus den Augen aus dem Sinn.
Doch plötzlich im Fernsehen die Auflösung:
Schwarzkopf, Beautypartner des Eurovision Song Contest, hat Karl Lagerfeld  einen Pop-Up Store designen lassen, in dem sich so einiges verbirgt.
Neben einem Friseursalon und einem Cafe, bietet dieser Würfel auch noch Raum für Veranstaltungen. 

Nach dem Eurovision Song Contest wird dieses Designerstück wieder abgebaut.
Ich bin davon ausgegangen, dass das Ganze nur für Schickimickis und Leute mit viel Geld ist, aber man kann sich da für 5-30 € stylen lassen. Allerdings musste ich grade auf der Homepage traurig feststellen, dass alle Termine ausgebucht sind. 
Wen wundert’s.
Für ein paar Workshops, zur Haarpflege, kann man sich noch anmelden. Mal schauen…
Aber warum eigentlich LIGHTbox? …Das zeig ich euch ein anderes Mal…

Ein Kommentar bei „King Karls Lightbox“

  1. So interesting! I love the wild hair and high-heeled shoes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Abgabe des Kommentars und für Antworten dauerhaft zum Schutz vor Spam gespeichert werden.

*