Rückblick Wolldiät 2018

Werbung ohne Auftrag / Marke erkennbar / Markennennung

Im Januar 2018 bin ich auf die Wolldiät von Frau Sonnenburg gestoßen und habe mich entschieden mitzumachen. Nach der Bestandsaufnahme war auch eindeutig klar, dass ich unbedingt meine Wollvorräte reduzieren muss, bevor ich mir wieder neue Wolle kaufen darf.
Nach der anfänglichen Euphorie und dem ersten Elan kam natürlich gegen Ende des Jahres ein kleines Tief. Aber dank Jasmins „Ich reduziere meinen Stash“ Aktion im Herbst, konnte ich mich noch mal ein bisschen neu motivieren.
Heute will ich einen kleinen Rückblick wagen und festhalten wie viel Wolle ich wirklich abgebaut habe.

Entstanden sind:

Ein Dreieckstuch passend zu meinem Dirndl

Mehrere Häkelnetze

Drei nach der Anleitung „Edda“ von Paula strickt

Für das grün-orange Netz musste ich noch Wolle zukaufen, aber das ist bei der Wolldiät ja ok, solange man dann den Wollrest wegarbeiten kann. Und das Einkaufsnetz war ein Geburtstagsgeschenk, passend zu Armstulpen, die ich im Jahr davor gestrickt und verschenkt habe.

Spültücher in verschiedenen Strickmustern sind außerdem entstanden

Yoga Socken

Aus der selben Wolle ein Ballerina Söckchen. Leider hat mich dann das Second Sock Syndrom erwischt.

Ein Überzug für unseren Mülleimer

Ein Häkel-Kürbis als Herbst-Deko

Und ein kunterbunter Schal

Natürlich habe ich immer noch jede Menge Wolle, aber einige Knäuel konnte ich streichen.

Außerdem habe ich noch ein paar Knäuel Wuschelwolle verschenkt.

Gekauft habe ich wirklich nur Wolle, die ich für Geschenke oder beruflich z.B. für neue Anleitungen brauchte. Na gut, bis auf eine kleine Ausnahme, da ich uns neue Sofakissen häkel, musste ich dafür auch Wolle bestellen. Aber ich habe keine Wolle gekauft, die ich einfach nur schön fand. Gesehen habe ich aber sehr viele Knäuel, die ich einfach gerne besessen hätte.
Mit dem Abbau meiner Wollvorräte möchte ich in diesem Jahr auf jeden Fall weiter machen. Mehr Platz im Schrank und dazu noch viele schöne neue gestrickte und gehäkelte Sachen, das ist doch wirklich eine gute Motivation.

Lieben Gruß
Sarah

Verlinkt bei Creadienstag, Ein kleiner Blog, Handmade on tuesday, Me made Mittwoch, Du für dich, Meine Fummeley, Yarn around the world

5 Kommentare bei „Rückblick Wolldiät 2018“

  1. Da hast du dir große Mühe gegeben. Es sind sehr schöne Sachen aus der Wolle geworden.
    Danke für den Link!
    LG Elke

    1. Danke liebe Elke 🙂

  2. Dann hoffe ich mal, dass ich dieses Jahr so erfolgreich bin wie du im letzten Jahr. Das ist nämlich mein Projekt für 2019 🙂

    1. Liebe Uta,
      Bist du bestimmt, denn es macht ja Spaß 🙂

      Lieben Gruß
      Sarah

  3. Liebe Sarah,
    da sind es doch schon einige Knäuel weniger geworden. Sehr schöne Sachen hast du gestrickt und gehäkelt. Wenn ich so überlege, habe ich im vorigen Jahr nur einmal Wolle gekauft (manchmal fehlt eben einfach eine Farbe) und alles andere aus den Beständen gehäkelt. Mal sehen ob das dieses Jahr auch wieder klappt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Abgabe des Kommentars und für Antworten dauerhaft zum Schutz vor Spam gespeichert werden.