Wochenend-Rezept – Dinkel-Toastbrot

Zu Weihnachten haben der Caballero und ich einen neuen Sandwichtoaster bekommen und seit dem läuft das Gerät heiß. Auch wenn ich das normale selbstgebackene Toastbrot wirklich gerne mag, wollte ich mal was neues ausprobieren und dabei ist dieses leckere Dinkel-Toastbrot entstanden.

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-7

Zutaten:
80g Butter
375g Dinkelmehl
375g Vollkorn-Dinkelmehl
2 Tütchen Trockenhefe (ca. 12g)
450 ml lauwarmes Wasser
2 Tl Salz

Zuerst die Butter in einem Topf schmelzen, aber nicht zu heiß werden lassen. Den Topf mit der geschmolzenen Butter kurz zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
Die beiden Dinkelmehl Sorten mit der Hefe und dem Salz vermischen.
Mit dem Handrührer die Mehl-Mischung mit der Butter und dem Wasser verkneten. Wenn alles gut vermischt ist, den Teig noch einmal ordentlich mit der Hand durch kneten und ihn dann mit einem Geschirrtuch bedeckt oder in einer Hefeteigschüssel für 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.
Nach ca. 2 Stunden eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Der Teig sollte jetzt schön aufgegangen sein.

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn

Den Teig in vier Teile teilen und jeweils zu einer Art Brötchen formen.

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-2

Die vier Teigkugeln nebeneinander in die Kastenform legen…

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-4

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-3

…und noch mal gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. Ich lasse den Teig beim zweiten Mal gerne im Backofen bei 50 °C gehen.

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-6

Wenn ihr das Toastbrot woanders habt gehen lassen, dann darf es jetzt endlich in den vorgeheizten Backofen und für 15 Minuten bei 220°C backen. Nach 15 Minuten die Temperatur auf 200°C runter drehen und für ca. 20 Minuten weiter backen, bis das Toastbrot schön braun ist. Pünktlich zum fertigen Dinkel-Toastbrot kam auch die Sonne raus.

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-7

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-8

Das Dinkel-Toastbrot schmeckt, wie auch der selbst gebackene Weizentoast, super getoastet, ungetoastet oder als Sandwichtoast und kommt im Gegensatz zu den Toastbroten aus dem Supermarkt prima ohne Zucker aus.

sapri-design-blog-blogger-wochenend-rezept-kochen-backen-brot-toast-toastbrot-dinkel-vollkorn-9

Viel Spaß beim Backen und ein schönes Wochenende!

Lieben Gruß
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Abgabe des Kommentars und für Antworten dauerhaft zum Schutz vor Spam gespeichert werden.

*